Neue Untersuchung des Todes von Joerg Haider! sign now

Sehr geehrte Frau Bundesministerin Mag. Claudia Bandion-Ortner!

Als Justizministerin ist es ihre Aufgabe, fuer eine objektive und fair arbeitende Justiz zu sorgen, die sicher stellt, das so gut es geht, kein Verbrechen unentdeckt und ungestraft bleibt. Beim Tod von Joerg Haider wissen wir nicht, ob es sich um ein Verbrechen handelt. Und Sie koennen es auch nicht wissen. Denn es wurde schlampig oder halbherzig ermittelt. Zu viele Fragen sind noch offen. Um nur einige zu nennen:

Wieso wurde nach dem Unfall lange von einem Hydranten gesprochen, den Haider angeblich gerammt hatte, obwohl an der Unfallstelle niemals einer stand?

Wieso wurde, nachdem bekannt wurde, dass es keinen Hydranten gibt, lange von einem Betonpfeiler gesprochen, obwohl es an der Stelle keinen gibt? In Wirklichkeit ist der einzige Beton dort ein ca. 15 cm hoher Betonsockel unterhalb der Thujenhecke. Welchen Schaden genau soll der angerichtet haben? Nachdem alle harten großen Objekte gegen die Haider angeblich geprallt ist, nicht wirklich existieren - was hat den Schaden am Phaeton angrichtet?

Wurde mit der angeblichen Zeugin nach dem Tod Haiders noch gesprochen?

Wieso wurde mit vielen Zeugen die Haider vor dem Unfall sahen ueberhaupt nicht gesprochen? Wieso wurde zB der junge Mann den Haider angeblich vor dem Unfall getroffen hat nicht gesucht, um die "Wodka-Theorie" zu bestaetigen? Immerhin war Haider in der Zeit davor nicht betrunken.

Wieso wurde von Anfang an nur wegen eines Unfalls, und nicht etwa wegen Sabotage oder Mord ermittelt, obwohl Haider zahlreiche Feinde hatte und oft bedroht wurde?

Warum hatte Haider zwar Alkohol im Blut, aber nicht im Magen? Wo er ihn doch kurz vor dem Unfall in großen Mengen konsumiert haben muesste.

Wer balsamierte unmittelbar nach der Obduktion die Leiche ein und warum?

Warum hatte der Politiker in einem der sichersten Automobile auf dem Markt "keine Ueberlebenschance" (ORF)?

Wie konnte Haider innerhalb kuerzester Zeit einen Alkoholpegel von 1,8 Promille aufbauen, obwohl selten mehr als ein Bier (wenn ueberhaupt) trank?

Und viele mehr. Sehr geehrte Frau Justizminister! Wir behaupten nicht, dass es ein Anschlag war. Wir sagen nur, dass bei allem was die Polizei und die Staatsanwaltschaft bis jetzt gemacht haben, niemand wissen kann, ob es ein Unfall oder etwas anderes war. Denn fuer keine der Theorien gibt es genug Beweise. Aber wie gesagt sehr viele offene Fragen.

Wir wenden uns daher an sie, wie auch die Witwe Claudia Haider, und Haiders langjaehriger Mitarbeiter und enger Freund, Stefan Petzner, mit der Bitte, neue Ermittlungen in Gang zu setzten. Das die Klagenfurter Staatsanwaltschaft wohl befangen war, und deren schlampiges Ermittlungsergebnis Gegenstand (soviel nicht untersucht, soviele Zeugen nicht befragt, etc.) einer internen Untersuchung sein sollte, bitten wir sie zu bedenken, und eine andere Stelle damit zu betrauen.

Sign The Petition

OR

If you already have an account please sign in, otherwise register an account for free then sign the petition filling the fields below.
Email and the password will be your account data, you will be able to sign other petitions after logging in.

Privacy in the search engines? You can use a nickname:

Attention, the email address you supply must be valid in order to validate the signature, otherwise it will be deleted.

I confirm registration and I agree to Usage and Limitations of Services

I confirm that I have read the Privacy Policy

I agree to the Personal Data Processing

Shoutbox

Who signed this petition saw these petitions too:

Sign The Petition

OR

If you already have an account please sign in

Comment

I confirm registration and I agree to Usage and Limitations of Services

I confirm that I have read the Privacy Policy

I agree to the Personal Data Processing

Goal
876 / 5000

Latest Signatures

  • 24 February 2016876. Hermann D
    I support this petition
  • 22 February 2016875. Christoph Z
    I support this petition
  • 19 February 2016874. Georg H
    I support this petition
  • 15 February 2016873. Sandra N
    I support this petition
  • 05 February 2016872. Rebitschek P
    I support this petition
  • 30 January 2016871. Gnter F
    I support this petition
  • 26 January 2016870. Haub Nk
    I support this petition
  • 18 January 2016869. Mariamayer Cunningham
    I support this petition
  • 14 January 2016868. M S
    I support this petition
  • 30 December 2015867. Anarcho K
    I support this petition
  • 27 December 2015866. Stephan K
    I support this petition
  • 22 December 2015865. Bernd B
    I support this petition
  • 07 December 2015864. Sonja K
    I support this petition
  • 02 December 2015863. Wolfgang K
    I support this petition
  • 01 December 2015862. Michael K
    I support this petition
  • 29 November 2015861. Tom Z
    I support this petition
  • 28 November 2015860. Matthias W
    I support this petition
  • 18 November 2015859. Sigrid M
    I support this petition
  • 17 November 2015858. Kerstin L
    I support this petition
  • 15 November 2015857. Knips Ball
    I support this petition
  • 12 November 2015856. Gudi Kane
    I support this petition
  • 07 November 2015855. Ralph S
    I support this petition
  • 05 November 2015854. Manfred Hs
    I support this petition
  • 25 October 2015853. Gnter L
    I support this petition
  • 20 October 2015852. Wolfgang K
    I support this petition
  • 18 October 2015851. Maurizius M
    I support this petition
  • 16 October 2015850. Erwin E
    I support this petition

browse all the signatures

Willie RhodesBy:
City LifeIn:
Petition target:
Justizministerin Claudia Bandion-Ortner

Tags

No tags

Share

Invite friends from your address book

Embed Codes

direct link

link for html

link for forum without title

link for forum with title

Widgets